bau-pr Logo
Der Redaktionsservice für die Branchen Bau, Haus- und Gebäudetechnik, Wohnen, Garten- und Landschaftsbau
 

Pressemeldung

Zur Liste Zur Liste
Datum: 22.01.16
Hersteller / Institution: Baumit
Kategorie / Thema: Putze/Putzsysteme, Unternehmensmeldungen, Baustoffe & Bauteile
Bestellname: baumit-Baufachkongress2016-1

Download Printversion
(JPEG 300DPI RGB)

Bildunterschriften:

Bild 1
40 Staffeleien mit Kreativ-Mustern. Jede einzelne Farbe des 888 Farben umfassenden Baumt-Life-Farbsystems wurde als Echtmuster dargestellt.

Bestellname: baumit-Baufachkongress2016-2

Download Printversion
(JPEG 300DPI RGB)

Bild 2
33 Referenztafeln mit Originalmustern in der open-Air-Ausstellung vor dem Oberstdorf Haus.

Fotos: bpr/Baumit

Allgäuer Baufachkongress 2016

„Wissen ist Markt“

Wissen wird gesammelt, strukturiert, bewertet und vernetzt wie noch nie zuvor. Wissen, Informationen und Daten werden für die Bauwirtschaft zu einem immer wichtigeren Erfolgsfaktor. Doch erst in der Veredelung, d.h. durch Bündelung und intelligente Verknüpfung, wird die Information zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Vergleichbar mit  einem Gourmet-Essen: die Zutaten bekommen erst in der Kombination ihre Wirkung – das bedeutet: nur die alleinige Kenntnis der Zutaten macht noch lange keinen guten Koch.

Eine wichtige Bühne für diesen Veredelungsprozess bildete einmal mehr der 12. Allgäuer Baufachkongress, im Januar 2016 in Oberstdorf/Allgäu.

Baumit konnte für die Teilnehmer aus den Bereichen Architektur, Wissenschaft, Handel und Handwerk wieder ein Drei-Tages-Programm zusammenstellen, das rund 60 Fachvorträge mit Anwendungsbeispielen und Diskussionsrunden umfasste. Mehr als 50 Experten referierten insgesamt 70 Stunden lang über die wichtigsten Fragen der Bauwirtschaft.

Die Referenten wurden im Vorfeld in Richtung „Praxis“ gebrieft, d.h., der Praxisbezug stand bei allen Vorträgen im Vordergrund. Die Referenten redeten nicht nur über Branchennews, sondern veranschaulichen diese auch. Auch die Ausstellung machte Produktvorteile live erlebbar: es wurden wiederum zusätzliche Flächen im Kongressgebäude belegt sowie weitere Veranstaltungsräume für Präsentationen genutzt.

Ein Schwerpunkt lag auf dem Thema Wand- und Fassadengestaltung mit pastösen Putzen und Farben. In sechs Seminaren wurden unterschiedliche Verarbeitungstechniken und Strukturen vorgeführt. Mitmachen und Ausprobieren lautete die Devise.

Ein Rückblick auf die Veranstaltung mit Bildergalerie unter baufachkongress.com.

Musterausstellung
So nutzte das Unternehmen den Hauptsaal, aber auch Flächen im Außenbereich für die Präsentation von Putz- und Farb-Mustern. Im großen Saal „Nebelhorn“ fanden die Besucher auf der linken und rechten Seite des Saals die Ausstellungstafeln mit den einzelnen Mustern.

40 Staffeleien wurden nach und nach mit Kreativ-Mustern bestückt, die im Rahmen der Praxis-Vorführungen erstellt wurden. Jede einzelne Farbe des 888 Farben umfassenden Baumt-Life-Farbsystems wurde als Echtmuster dargestellt.

Top 1 der Vorträge
Eine wiederum interessante Entwicklung bei den Vortrags-Buchungen: die große Nachfrage bei dem Themenstrang WDVS, wo es um Entwicklungen und Trends ging. Über 600 Teilnehmer wollten allein Ulrich Wickert hören und sehen!

Enormen Zulauf hatte auch der Praxis-Strang mit den Themen Sanierung, historische Putze, Schimmelpilz und die Rechtsthemen. Diese Referenten wechselten, aufgrund der hohen Anmeldezahlen, gleich in den Hauptsaal

Ausgebucht!
Bereits Anfang Dezember wurde der 2. Kongresstag aufgrund der hohen Anmeldezahlen geschlossen. Einige Vorträge waren bereits im Vorfeld ausgebucht!

Die Anmeldezahlen
Gesamtteilnehmerzahl: 1.342 Personen

Mi.,  20.01.            1.020 Personen                
Do., 21.01.            1.226 Personen
Fr.,  22.01.               753 Personen      

Das ist ein + von 6 % gegenüber 2014.

Besucherstruktur
Die größte Besuchergruppe stellen einmal mehr die Handwerker mit insgesamt 45 %, gefolgt vom Baustoff-Fachhandel mit 25 % und den Architekten, Planern und Wohnungswirtschaft mit 17 %.

Einzugsgebiet
Die Teilnehmer reisen aus dem gesamten Bundesgebiet an. Die größte  Teilnehmergruppe kam mit rund 49 % aus dem Süd-Westen, 27 % reisten aus dem Bereich Nord/Ost an und 17 % aus dem Westen der Republik.

Wie bereits in den vergangen Jahren unterstützen und begleiten namhafte Unternehmen und Medienhäuser die Veranstaltung:

  • Kingspan Insulation GmbH & Co. KG
  • Protektorwerk Florenz Maisch GmbH & Co.KG
  • Saint-Gobain Rigips GmbH
  • Bauverlag BV GmbH
  • Fachmedium Ausbau & Fassade
  • Fachmedium Mappe
  • Forumverlag Herkert GmbH
Zur Liste Zur Liste